De Welt

DIE WELT: Maria Markesini: AS FAR AS JAZZ CONCERNS, GREECE LIVES!

Read the review: 

And Greece is yet part of  Europe. One has to just listen to -born on a Greek island- Maria Markesini to conclude this. The singer who lives in the Netherlands and with het red hair looks Irish, carries on her unique voice the World Heritage of the entire continent.

On her new CD, where she bows over a spectrum of songs out of different movies, the Greek sounds at times like a ripe sister of Björk, sometimes as the niece of Sophia Loren, and sometimes as the granddaughter of the Parisian Swingle Singers.

Notwithstanding the cinematic orchestra arrangements, you get absolutely no musical popcorn stuffing your ears. It is not only the song selection, including a Greek bossa and a Muppets song, it is the fact that Markesini goes her very own way.

Even if the siren like coloratura scats of the graduated concert pianist might not be for everyone, she surely proves herself as an unconventional ambassador for the Greek jazz.  The common currency in Europe is not a coin, but the sung word.

 

Cinema Passionata (Sony)

http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article115190091/Jazz-in-Kuerze.html


 

DIE WELT, Maria Markesini - DER JAZZ-STANDORT GRIECHENLAND LEBT

 Und Griechenland gehört doch zu Europa. Man muss der auf einer griechischen Insel geboren Maria markesini zuhören. Die in den Niederlanden lebende Sängerin, die mit ihren roten Haaren aussieht wie eine Irin, birgt in ihren eigentümlichen Stimme das Weltkulturerbe des gesamten Kontinents.

Auf ihren neuen CD, die sie sich vor liedern aus dieversen Kinofilmen verbeugt, klingt die Griechin mal wie eine reife Schwester von Björk, mal wie die Nichte von Sophia Loren, mal  wie die Enkel der Pariser Swingle Singers.

Ungeachtet des filmreif schwelgenden Orchesters bekommt man kein musikaliches Popcorn in die Ohren gestopft. Nicht nur in der Song-Auswahl, unter anderem einen griechische Bossa und ein Muppets-Lied, geht Markesini eigene Wege.

Dürfen die sirenhaften Koloratur-Scats der studierten Konzertpianistin nicht jedermanns Sache sein, so überzeugt sie doch als unkoventionelle Botschafterin für den Jazz-Standort Griechenland.

Die gemeinsame Währung Europas ist keine Münze, sondern das gesungene Wort.

Cinema Passionata (Sony)

http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article115190091/Jazz-in-Kuerze.html